FONDATION BARRY

Die Stiftung in Kürze

Fondation Barry

Im Jahr 2005 übernahm die Fondation Barry die Zuchtstätte vom Geistlichen Orden der Chorherren vom Grossen Sankt- Bernhard.
Seither ist die Stiftung Besitzerin der weltweit ältesten Zucht des Schweizer Nationalhundes, mit dem Ziel, die über drei Jahrhunderte alte Zucht am Ursprungsort weiter zu führen und den besonderen Typ der Hospizbernhardiner zu erhalten. Es ist unsere Aufgabe, die Geschichte und den Mythos von Barry auch den gegenwärtigen und zukünftigen Generationen zu vermitteln und sicherzustellen, dass das Wissen um das Erbe von Barry erhalten bleibt. Die Fondation Barry ist Mitglied beim Schweizer St. Bernhards-Club und als gemeinnützige Institution anerkannt.

Im Jahr 2014 wurde die Fondation Barry Eigentümerin des «Musée et Chiens du Saint-Bernard» und benannte es anschliessend in «Barryland» um.

Möchten Sie mehr über die Fondation erfahren?

Hier finden Sie weitere Informationen.